Oswald Golja

HAK Feldbach

Stationen bei Siemens (2006-aktuell):

  • Chief Information Officer
    Siemens Iran (2017 – aktuell)
  • Global IT Program/Project Manager im Bereich „Business Intelligence“ und „Reporting“
    Siemens AG, Deutschland (2006 – 2017)
  • IT Project-/Key Account Manager – im Bereich „Reporting“
    Siemens Ltd., China (2012)
Details einblenden

Ausbildung

2000 – 2004  Fachhochschule Burgenland „Internationale Wirtschaftsbeziehungen“
Schwerpunkt „Central Eastern European Countries“ inkl. Praktikum in Moskau, Russland

2002 – 2003   Auslandssemester (Erasmus): Universidad de Barcelona, Spanien

1994 – 1999     BHAK Feldbach (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik)

Mein Rückblick auf die BHAK Feldbach:

Während meines beruflichen Werdegangs bin ich mehr und mehr von der klassischen Betriebswirtschaftslehre kommend in Richtung IT „gewandert“. Während dieser Reise, waren im Wesentlichen drei Punkte immer extrem hilfreich:

  • beständig neue Trends/Technologien zu beobachten und
  • unternehmerisches Denken, besonders wenn dies Disziplinen-übergreifend geschieht
  • Spaß haben!

Auf alle drei Punkte wurde in der BHAK Feldbach von Beginn an besonders geachtet:

Einerseits, im Rahmen der angebotenen Spezialisierungen.  In meinem Fall „Wirtschaftsinformatik“ .. damals eine relativ neue Disziplin … heute Standard, kurz darauf „Controlling“, .. oder wie aktuell „digBiz“. Wichtig ist, früh diese Trends zu erkennen und entsprechend zu begleiten… dies gelingt fantastisch und in einer tollen Atmosphäre!

Anderseits, wurde ein Querschnitt über das komplette Portfolio eines Unternehmers behandelt: Rechnungswesen, BWL,…. Übungsfirmen und Praktika vermitteln noch zusätzlichen Praxis-Bezug…teilweise tiefer als es im Studium behandelt werden kann. Auch davon profitiere ich heute noch regelmäßig.

Somit, rückblickend betrachtet, durfte ich in der BHAK Feldbach als Basis für meine späteren beruflichen Stationen eine zukunftsorientierte, praxisorientierte Ausbildung genießen. Vielen Dank dafür und die tolle Zeit!

Mag. Thomas Spann

HAK Feldbach

Geschäftsführer Kleine Zeitung GmbH & Co KG

Details einblenden

FH-Prof. Manfred Steyer, M.Comp.Sc.

HAK Feldbach
  • Selbstständiger Berater
  • Trainer und Autor im Bereich der Softwareentwicklung mit .NET und JavaScript
  • Fachbereichsleiter und Lektor Software Engineering an der berufsbegleitenden Studienrichtung Informationstechnologien und Wirtschaftsinformatik an der FH CAMPUS 02 in Graz
Details einblenden

Berufslaufbahn:

2000 bis 2008: Team- und Projektleiter im Bereich der Softwareentwicklung bei ACP IT Solutions (und Vorgänger Intakt) in Feldbach

2008 bis jetzt, siehe oben

 

Rückblick auf die Schulzeit und deren Bedeutung für die Berufslaufbahn:

Die HAK in Feldbach lehrt betriebswirtschaftliches Handwerkszeug sowie unternehmerisches Denken. Beides unterstützt mich sowohl als Angestellter als auch als Unternehmer. Hervorzuheben ist der Fokus auf Soft Skills, wie Präsentationstechniken oder Gesprächsführung, von denen ich heute täglich im Umgang mit anderen Menschen profitiere. Äußerst interessant war für mich auch der Informatikunterricht, wo ich meinen ersten Kontakt mit relationalen Datenbanken und der Web-Entwicklung hatte. Dabei handelt es sich um zentrale Themen meines heutigen Beschäftigungsfeldes.

Martin Fast

HAK Mödling
  • Geschäftsführer REWE Austria Touristik GmbH
Details einblenden

Durch seine Eltern wurde dem 1964 Geborenen das Reisen „in die Wiege gelegt“. Seine Leidenschaft, Reisen zu organisieren, lebte er schon zur Schulzeit, in der Handelsakademie Mödling, mit der Abhaltung von Semesterskikursen und Städtetrips für Mitschüler/Mitschülerinnen aus. Mit 20 wurde er Seemann und heuerte auf einem Kreuzfahrtschiff an. Nach mehreren beruflichen Stationen in der Reiseindustrie landete der Globetrotter 1998 schließlich bei der REWE und wurde mit dem Aufbau der neuen Reisetochter ITS Billa-Reisen betraut. Als Geschäftsführer der heutigen Rewe Austria Touristik GmbH verantwortet er neben dem Quellmarkt Österreich auch den Vertrieb der REWE-Reiseprodukte in den Märkten Slowakei, Ungarn, Slowenien, Rumänien und Tschechien.

Martina Kaufmann, MMSc B.A.

HAK Grazbachgasse
  • Abgeordnete zum Nationalrat
  • Geschäftsführende Gesellschafterin Tapezierer Kaufmann GmbH
  • Partnerin und Consultant bei der Corporate Grassroots Factory
  • ITG Aufsichtsratsvorsitzende
Details einblenden

Geboren:

07.01.1986

 

Ausbildung und Berufliche Laufbahn

  • Studium Betriebswirtschaft und Kommunikationswissenschaft
  • HAK Grazbachgasse, BG/BRG Pestalozzi, VS Murfeld
  • Geschäftsführende Gesellschafterin Tapezierer Kaufmann GmbH (seit 1.1.2016)
  • Partnerin und Consultant bei der Corporate Grassroots Factory (seit 1.2.2016)
  • ITG Aufsichtsratsvorsitzende (seit 2017)
  • Büroleiterin Stadtrat Eisel-Eiselsberg und Stadtrat Kurt Hohensinner (2010-2016)
  • Mitarbeiterin der ÖVP-Bundespartei sowie des VP-Gemeinderatsclubs (2008-2010)

 

Politische Laufbahn:

  • Abgeordnete zum Nationalrat
  • Stellvertretende Clubobfrau, Gemeinderätin der Landeshauptstadt Graz bis 15.11.2017
  • Landesleitungs-Stellvertreterin der ÖVP-Frauen Steiermark
  • Stadtleiter-Stellvertreterin
  • WB-Graz Vorstand
  • ÖAAB-Stadtvorstand Graz, ÖAAB-Landesvorstand
  • ÖVP Lend

 

Vorherige Funktionen:

  • Obfrau der JVP-Graz bis 18.12.2017
  • JVP-Landesobmann-Stellvertreterin
  • JVP-Stadtobmann-Stellvertreterin
  • Obfrau der Freunde der Schülerunion
  • Bundesobfrau der Österreichischen Schülerunion
  • Bundesobmann-Stv. der Österreichischen Schülerunion
  • Landesobfrau der Steirischen Schülerunion
  • Landesschulsprecherin der Steirischen BMHSen
  • Schulsprecherin HAK Grazbachgasse

 

Weitere Funktionen:

  • LM d.V. der FF Graz
  • Obmann Stv. des Absolventenverbandes der Grazer Handelsakademien
  • Philisterseniora der K.E.St.V. Minerva Graz

 

Hobbys: Lesen, Snowboarden