Verdachtsfallmanagement


Nachweis digitaler Kompetenzen

22 Schüler*innen der BHAK Feldbach haben das Zertifikat des Bundesministeriums für Bildung Wissenschaft und Forschung erlangt. 12 Schüler*innen haben das höchste Level erreicht.

Unter Bereitstellung externer Aufgabenstellungen in Wirtschaftsinformatik, Officemanagement und angewandter Informatik (vergleichbar z.B. mit der standardisierten Reifeprüfung aus Mathematik) fand in der Woche vom 28. September bis 9. Oktober 2020 der digi.check HAK für alle Handelsakademien in ganz Österreich statt. Schülerinnen und Schüler aus der 5AK, 5BK und 5CK der BHAK Feldbach gaben ihr Bestes, um das Zertifikat des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung zu bekommen.
Erst ab 60% (im „Anglo-Amerikanischen“ Raum gebräuchliche Grenze für eine positive Note) konnte man ein bestandenes Zertifikat in Händen halten. Wir ermutigen die Ausgezeichneten sich weiterhin um das Erreichen von externen Zertifikaten für Zusatzqualifikationen zu bemühen, damit sie sich dadurch bessere Chancen für ihre Zukunft sichern.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben die Zertifizierung bei einer Gesamtpunkteanzahl von 80 bestanden (Level A >= 80%, Level B >= 70% und Level C >= 60%):
Wir gratulieren folgenden Schüler*innen zu diesem Zertifikat!
Buchmann Sebastian, Dietz Anna-Kathrin, Grasmug Fabian, Käfer Kevin, Leitner Julian, Perner Antonio, Weiß Viktoria, Fleischhacker Jonas, Frieß Sarah, Gerstl Florian, Groß Julia, Janisch Michael, Pomberger Mark, Propst Alexander, Schnepf Karin, Schwanner Valentina, Hutter Philipp, Klampfer Jasmin, Lückl Angelika, Monschein Antonia, Voves Anna und Zechner Sarah.
(Die Übergabe der Zertifikate wird coronabedingt auf einen späteren Zeitpunkt verschoben).

1. Online HAK-Maturaball